Gestufte Lernhilfen

mit QR-Codes

Binnendifferenzierung mit Hilfe von QR-Codes, die auf einem Arbeitsblatt eingefügt und dann mit dem Smartphone des Schülers gescannt werden.

News zu Hilfen in der Schule

Updates und News

Die Seite wurde im April 2020 komplett neu programmiert.

Changelog Version 2.3 (August '20)

  • Performance beim Speichern neuer Codes deutlich erhöht
  • Bei mehrmaligem Speichern wird nicht jedes Mal ein neues AB erstellt
  • Hilfetitel können nun bereits beim Erstellen angepasst werden
  • Titel von ABs können nachträglich geändert werden
  • Titel von Aufgaben können nachträglich geändert werden
  • Reihenfolge der Hilfen kann später abgeändert werden

Changelog Version 2.2 (Mai '20)

  • Hilfen können nachträglich umbenannt werden
  • Lösungen können nachträglich hinzugefügt werden
  • Lösungen können nachträglich bearbeitet werden

Changelog Version 2.1 (April '20)

  • Statistiken zur Nutzung der Hilfen
  • Lehrplankapitel für Spanisch und Geographie integriert

Changelog Version 2.0 (April '20)

  • Die alten QR-Codes funktionieren weiter
  • Neue Eingabemöglichkeiten mit Textformatierung
  • Neuer und intuitiver Mathe-Formeleditor
  • Neuer Editor zur Eingabe von chemischer Syntax
  • Hinzufügen und Ändern mehrerer Bilder pro Hilfe
  • Nachträgliches Hinzufügen oder Löschen von Hilfen
Binnendifferenzierung

Heterogene Lerngruppen verlangen von einem gut strukturierten Unterricht Binnendifferenzierung.

Diese Differenzierung kann in Form von gestuften Lernhilfen stattfinden.

Statt die Hilfen in Papierform zentral im Klassenzimmer auszulegen, scannen die Schüler mit ihrem eigenen Smartphone einen (oder mehrere) QR-Codes und können so direkt im Bildschirm ihrer Handys Hilfen zur aktuellen Aufgabenstellung erhalten. Diese können in gestufter Form vorliegen, Texte, Bilder und Formeln enthalten oder einfach nur einen Link zu einer interessanten Webseite bereitstellen.


Account erstellen

Damit die Hilfen später von Dir bearbeitet, verändert und gelöscht werden können, ist eine Registrierung erforderlich. Sie ist kostenlos und erfordert nur deine E-Mail Adresse als persönliche Daten.

Registrieren

Hilfen anlegen

Mit einigen Klicks erstellst Du für ein Arbeitsblatt Hilfen, die die Schüler dann mit ihrem Smartphone einsehen können. Hilfen können dabei Arbeitsaufträge, Denkanstöße, Skizzen oder direkte Lösungsvorschläge sein.


QR-Codes erhalten

Am Ende erhältst Du einen oder mehrere QR-Codes, die Du einfach in ein bereits bestehendes Arbeitsblatt einfügen können. Die Schüler scannen diese und erhalten so passende, von Dir vorstrukturierte Hilfen.

Ein Arbeitsblatt

Ausschnitt eines Beispiel-Arbeitsblatts aus dem Fach Mathematik in der 9. Klasse

Die Seitenhöhe einer Pyramide

  1. Fertige die Skizze einer Pyramide an, in der Du die Grundkante a, die Diagonale e, die Seitenkante s, die Körperhöhe hk sowie die Seitenhöhe hs beschriftest!
  2. Vervollständige die Skizze zu einem rechtwinkligen Dreieck und stelle so einen Term für die Seitenhöhe hs auf, in dem nur die Grundkante a sowie die Körperhöhe hk vorkommen!

Wenn Du Hilfe brauchst, scanne den QR-Code.

QR Code

Die Hilfen

Das sieht ein Schüler, wenn er den QR-Code links mit dem Handy scannt. Probier die Buttons aus!

iphone
Binnendifferenzierung

Nachhaltigkeit während der Corona-Krise

Bedingt durch die Corona-Krise haben sich Lehrer viel Mühe gegeben, die Unterrichtsinhalte ihren Schülern auch digital zur Verfügung zu stellen.

Lernvideos wurden gedreht, Präsentationen erstellt, Arbeitsblätter neu konzipiert sowie informative Internetseiten gesucht, die die Lernenden auf ihrem Weg unterstützen.

Verlink' deine digital erstellen Materialien mit QR-Codes!

Damit deine Ergebnisse auch nach der Corona-Zeit noch sinnvoll genutzt werden können, bietet es sich an, sie mit Hilfe eines QR-Codes auf bestehenden Arbeitsblättern zu integrieren. Den Titel der Hilfen kannst Du frei wählen, sodass der Schüler sofort sehen kann, welcher Hilfebutton für ihn gerade sinnvoll ist.

Möglich wären:

  • Von dir gedrehte oder im Internet gefundenen Lernvideos
  • Der Link zu einer interessanten Webseite
  • Von dir angefertige Zeichnungen und Skizzen
  • Anleitungen und Hilfen, die Du formuliert hast
iphone

Theoretische Überlegungen

zu gestuften Hilfen im Unterricht

Der Umgang mit heterogenen Lerngruppen im Unterricht geht immer mit der Herausforderung einher, einerseits schwache Schüler nicht zu überfordern und andererseits starken Schülern möglichst keinen Leerlauf zumuten zu müssen. Gestufte Lernhilfen können hier einen möglichen Ausweg aufzeigen:

Zitat

Lernhilfen versuchen, dauerhafte Frustrationen bei den Lernenden zu verhindern. Die Anforderungen bei individualisiertem Unterricht sind sowohl bei Lehrenden als auch bei Lernenden höchst unterschiedlich. So erfordert beispielsweise das Ausfüllen eines Lückentextes in einem Arbeitsbogen keine besonderen fachspezifischen Fähigkeiten. Während der freie Aufbau von elektronischen Schaltungen Ausdauer, Geduld, beträchtliche fachliche Kenntnisse, experimentelles Geschick und Erfahrung erfordern bei Lernenden und hilfsbereiten Lehrenden.

Franke-Braun, Gudrun, Florian Schmidt-Weigand, Lutz Stäudel und Rita Wodzinski: Aufgaben mit gestuften Lernhilfen - ein besonderes Aufgabenformat zur kognitiven Aktivierung der Schülerinnen und Schüler und zur Intensivierung der sachbezogenen Kommunikation

Strukturierung der Lernhilfen

Für die Strukturierung der Lernhilfen finden sich unterschiedliche Ansätze in der Fachliteratur. Oft erfüllen die Lernhilfen im Sinne allgemeiner Lern- und Problemlösestrategien neben der Paraphrasierung, also z. B.: „Erklärt euch die Aufgabenstellung nochmal in eigenen Worten.“, folgende Funktionen:

QR Lernhilfen

Fokussierung

z. B.: „Schaut euch die Informationen aus dem Aufgabentext an. Hebt wichtiges hervor!“

Elaboration von Unterzielen

z. B.: „Überlegt euch, welche der Eigenschaften am einfachsten zu bestimmen ist.“

Aktivierung von Vorwissen

z. B.: „Erinnert euch: Wie lautet die Formel für die Dichte in der Volumen und Masse vorkommen?“

Visualisierung

z. B.: „Zeichnet eine Skizze dazu, wie ihr den Bodensatz von einer gesättigten Salzlösung trennen könnt.“